Carsharing von Car2Go mit neuer App nun noch einfacher

Möchten Sie kein eigenes Fahrzeug unterhalten, wollen aber trotzdem regelmäßig einen PKW nutzen, ist das Carsharing zumindest in Ballungsgebieten und Großstädten wie München eine gute Alternative zu Taxi und Mietwagen. Nach einer Anmeldung brauchen Sie nur noch einen Rechner oder ein Smartphone, um sich den nächstgelegenen Wagen zu sichern. Auch der Carsharing-Ableger von Daimler setzt auf eine Smartphone-Applikation, die nun gründlich überarbeitet wurde, um den Mitgliedern die Carsharing-Praxis zu vereinfachen.

Die App als Autoschlüssel

Bislang wurden Fahrzeuge der Carsharing-Flotte mittels Member-Card oder Klebe-Chip auf dem Führerschein geöffnet und geschlossen. Da das nicht immer sofort funktionierte und bei vereister Frontscheibe erst ein Eiskratzer besorgt werden musste, hat sich Car2Go etwas überlegt und in die App integriert. So können Sie das Auto künftig per Smartphone-Klick „freischalten, wobei auch die Verriegelung am Zielort bei geschlossenen Türen und Fenstern nach 15 Sekunden automatisch erfolgt. Car2Go hat aber auch Design und Benutzerfreundlichkeit der App optimiert.